Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätsbibliothek
Universitätsbibliographie

Eintrag in der Universitätsbibliographie der TU Chemnitz

Volltext zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:ch1-qucosa2-715311


Kimme, Simon
Drossel, Welf-Guntram (Prof. Dr.-Ing.) ; Brecher, Christian (Prof. Dr.-Ing.) (Gutachter)

Simulation des Wälzschleifens und dessen Einfluss auf die Flankentopografie und Verzahnungsakustik

Simulation of continuous generating gear grinding and its influence on flank topogra- phy and gear acoustics


Kurzfassung in deutsch

In der vorliegenden Arbeit wird ein Simulationsmodell entwickelt und validiert, welches die Hartfeinbearbeitung von Zahnrädern durch kontinuierliches Wälzschleifen abbildet. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der in fehlerbehafteten Prozessen erzeugten Flankentopografie und deren Bewertung hinsichtlich periodischer Strukturierung und des daraus resultierenden Einflusses auf den Drehfehler. Bei der Betrachtung verschiedener Prozessabweichungen zeigt sich eine starke Abhängigkeit der erzeugten Flankentopografien von verschiedenen Prozessparametern. Die simulativ erzeugten Flanken werden bezüglich periodischer Anteile der Strukturierung mit neuen Methoden analysiert und unter Berücksichtigung aller Zähne in einer Drehfehlersimulation hinsichtlich des Einflusses auf den Drehfehler bewertet. Zur Validierung des Simulationsmodells wird die Fertigung mit gezielter Schwingungsüberlagerung genutzt und Vergleiche sowohl bezüglich der erzeugten Flankentopografie als auch des Drehfehlers gezogen.

Kurzfassung in englisch

In this thesis a simulation model representing the hard fine machining of gears by continuous gear grinding is developed and validated. Special emphasis is put on the flank topography generated in faulty processes and its evaluation with respect to periodic structuring and the resulting influence on the transmission error in gear mesh. When considering different process deviations, a strong dependence of the generated flank topographies on different process parameters becomes apparent. The simulated flanks are analysed with new methods regarding periodic parts of the structuring and are evaluated in a gear mesh simulation regarding the influence on the transmission error, taking all teeth into account. For the validation of the simulation model, the manufacturing with targeted vibration superposition is used and comparisons are made with regard to the generated flank topography
as well as the transmission error.

Universität: Technische Universität Chemnitz
Institut: Professur Adaptronik und Funktionsleichtbau in der Produktion
Fakultät: Fakultät für Maschinenbau
Dokumentart: Dissertation
Betreuer: Drossel, Welf-Guntram (Prof. Dr.-Ing.)
ISBN/ISSN: 978-3-95735-121-0
URL/URN: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:ch1-qucosa2-715311
Quelle: Berichte aus dem IWU ; 114
SWD-Schlagwörter: Getriebe , Zahnrad , Wälzschleifen , Akustik , Prozesssimulation
Freie Schlagwörter (Deutsch): Getriebe , Zahnrad , Wälzschleifen , Akustik , Prozesssimulation , Drehfehler
Freie Schlagwörter (Englisch): Gear , gear wheel , continuous generating gear grinding , acoustics , process simulation , transmission error
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Sprache: deutsch
Tag der mündlichen Prüfung 19.12.2019

 

Presseartikel

Soziale Medien

Verbinde dich mit uns: