Partizipative Gestaltung eines gebrauchstauglichen mobilen Assistenzsystems für Instandhalter

  • Michael Wächter
  • Anne Höhnel
  • Thomas Löffler
  • Angelika C. Bullinger-Hoffmann

Abstract

Mit dem Einsatz mobiler Produktionsassistenzsysteme entstehen neue Anforderungen an die Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen (MMS). Solche MMS umfassen eine grafische Benutzerschnittstelle über die Softwareoberfläche (GUI) sowie eine tangible Mensch-Maschine-Schnittstelle (tMMS) über hardwaretechnische Funktions- und Bedienelemente. Eine gebrauchstaugliche Gestaltung dieser MMS liefert ein großes Potenzial zur sicheren Bedienung und steigert deren Akzeptanz durch die Anwender. Aufbauend auf den Methoden des Usability Engineering wird die nutzerzentrierte Entwicklung einer gebrauchstauglichen MMS für das Ressourcencockpit Phasen dargestellt. Grundlage hierfür bietet ein Anforderungskatalog, der die Bedarfe von Instandhaltern, Service-Technikern sowie Planungs- und Instandhaltungsleitern zusammenfasst. Auch bei der iterativen Entwicklung, Prototypengestaltung und Evaluation wird eine partizipative Vorgehensweise gemeinsam mit den Anwendern gewählt. Im Ergebnis liegen für Teilaspekte der Gestaltung und den zusammengesetzten Geometrieprototypen bereits hohe Bewertungen der Gebrauchstauglichkeit vor.

Veröffentlicht
2017-06-27
Zitation:
WÄCHTER, Michael et al. Partizipative Gestaltung eines gebrauchstauglichen mobilen Assistenzsystems für Instandhalter. aw&I Report, [S.l.], v. 1, p. 117-130, juni 2017. ISSN 2566-8633. Verfügbar unter: <https://www.bibliothek.tu-chemnitz.de/ojs/index.php/awlR/article/view/110>. Date accessed: 18 aug. 2017. doi: https://doi.org/10.14464/awir.v1i0.110.