Return to Article Details Gätschenberger über das „Gegebene“ und Carnaps „Aufbau“ Download Download PDF